Farbklänge. Jazzandachten in der illuminierten Kapelle auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof

Zum 36. Evangelischen Kirchentag finden vom 25. bis 27. Mai jeweils um 21 Uhr „Farbklänge. Jazzandachten in der illuminierten Kapelle auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof“ statt (Ev. Friedhofsverband Berlin Stadtmitte in Koopertion mit der Stiftung St. Matthäus).

Donnerstag, 25.5.2017 – James Banner und Roland Wicher
Freitag, 26.5.2017 – Florian Juncker und Jörg Machel
Samstag 27.5.2017 – Birgitta Flick und Elisa Gebhardt

Im Anschluss daran lädt die Stiftung Historische Friedhöfe zur stillen Andacht und Nachtgebet (bis 23 Uhr) ein.

Dorotheenstädtischer Friedhof I, Chausseestr. 126, 10115 Berlin (Mitte), U 6 – Bhf Oranienburger Tor

siehe → Aktuelles

Kultur auf Friedhöfen zum 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag

Der Evangelische Friedhofsverband Berlin Stadtmitte beteiligt sich am 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag 2017 in Berlin mit einem Kulturprogramm auf mehreren Friedhöfen.

Der Eintritt für alle Veranstaltungen ist frei.
Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Programmübersicht

Do, 25. Mai, 16.00 bis 19.00 Uhr
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFriedhöfe am Halleschen Tor, Mehringdamm 21, Berlin-Kreuzberg
Friedhofs-Salon
an der Ausstellungskapelle auf dem Friedhofsteil Dreifaltigkeit I
Texte, Lieder und Salonmusiken aus der Zeit Rahel Varnhagens, Lesung: Cilly Kugelmann, Cello: Petra Kießling, Erfrischungen an der mobilen Friedhofsbar, in Kooperation mit der Mendelssohn Gesellschaft Berlin e. V. und der ag friedhofsmuseum berlin e. V.

Do, 25. Mai, 21.00 bis 23.00 Uhr

Kapelle Öffnet internen Link im aktuellen FensterDorotheenstädtischer Friedhof I, Chausseestr. 126, Berlin-Mitte
„Farbklänge. Jazz-Andacht in der von James Turrell illuminierten Kapelle“
Liturgie: Pfr. Roland Wicher | Musik: James Banner, Kontrabass, anschließend offene Kapelle zur stillen Andacht mit Nachtgebet. Kooperationsveranstaltung des Ev. Friedhofsverbandes Berlin Stadtmitte mit Stiftung St. Matthäus und Stiftung Historische Friedhöfe. Erfrischungen im Friedhofscafé Ca´Doro.

Fr, 26. Mai, 15.00 bis 16.30 Uhr
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDorotheenstädtischer Friedhof I, Chausseestr. 126, Berlin-Mitte
Kulturgeschichtlicher Friedhofsspaziergang
Treffpunkt an der Luther-Statue, Leitung: Dr. Ronald Smith

Fr, 26. Mai, 21.00 bis 23.00 Uhr
Kapelle Öffnet internen Link im aktuellen FensterDorotheenstädtischer Friedhof I, Chausseestr. 126, Berlin-Mitte
„Farbklänge. Jazz-Andacht in der von James Turrell illuminierten Kapelle“
Liturgie: Pfr. Jörg Machel | Musik: Florian Juncker, Posaune; anschließend offene Kapelle zur stillen Andacht mit Nachtgebet. Kooperationsveranstaltung des Ev. Friedhofsverbandes Berlin Stadtmitte mit Stiftung St. Matthäus und Stiftung Historische Friedhöfe. Erfrischungen im Friedhofscafé Ca´Doro.

Sa, 27. Mai, 11.00 bis 12.30 Uhr
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDorotheenstädtischer Friedhof I, Chausseestr. 126, Berlin-Mitte
Kulturgeschichtlicher Friedhofsspaziergang
Treffpunkt an der Luther-Statue, Leitung: Dr. Ronald Smith

Sa, 27. Mai, 21.00 bis 23.00 Uhr

Kapelle Öffnet internen Link im aktuellen FensterDorotheenstädtischer Friedhof I, Chausseestr. 126, Berlin-Mitte
„Farbklänge. Jazz-Andacht in der von James Turrell illuminierten Kapelle“
Liturgie: Pfrn. Elisa Gebhardt | Musik: Brigitta Flick, Saxophon, anschließend offene Kapelle zur stillen Andacht mit Nachtgebet. Kooperationsveranstaltung des Ev. Friedhofsverbandes Berlin Stadtmitte mit Stiftung St. Matthäus und Stiftung Historische Friedhöfe. Erfrischungen im Friedhofscafé Ca´Doro.

So, 28. Mai, 17.00 bis 18.00 Uhr
Kapelle auf dem Öffnet internen Link im aktuellen FensterFriedrichswerderschen Friedhof, Bergmannstraße 42-44, Berlin-Kreuzberg
„Abendempfindung – Konzertandacht zum Trost in Trauer“
Lieder von Bach, Schubert, Strauss u. a., gesungen von Mads Elung-Jensen (Tenor) mit Izabella Jabukowska-Bialas (Violine) und Karol Bialas (Orgel); Erfrischungen im Friedhofscafé Strauss

siehe → Aktuelles

Berliner Stiftungswoche 2017

Im Rahmen der Berliner Stiftungswoche, die vom 18. – 28.04.2017 stattfindet, lädt die Stiftung Historische Friedhöfe

am 26.04. um 19.45 Uhr

zu einer Präsentation der Lichtkunst von James Turrell in die Kapelle auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof, Chausseestr. 126, 10115 Berlin ein.

Der Eintritt ist frei.

Der Friedhof der Dorotheenstädtischen und Friedrichswerderschen Gemeinden von 1762 hat sich seit dem frühen 19. Jahrhundert zu einem bevorzugten Begräbnisplatz für bedeutende Gelehrte, Künstler und Politiker herausgebildet und diese Tradition bis heute gewahrt. Die 1928 errichtete Trauerkapelle ist Bestandteil des Gartendenkmalensembles und wurde jüngst denkmalgerecht saniert. In diesem Zusammenhang wurde der Innenraum der Kapelle nach einem Entwurf des Lichtkünstlers James Turrell umgestaltet. Die Führung beginnt ca. eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang.

siehe → Aktuelles

Veranstaltungen der Kulturkapellen

Liebe Freunde der Kulturkapellen,

Nach zwei aufregenden und erfolgreichen, aber auch sehr anstrengenden Jahren müssen wir in diesem Jahr ein bisschen mehr „Auf Sicht fahren“. Im Alten Verwalterhaus in der Prenzlauer Allee 1 wird es nur einige wenige ausgewählte Veranstaltungen geben. Stattdessen arbeiten wir jetzt mit Hochdruck an der Erstellung eines langfristigen Nutzungskonzepts für das Haus.

Nichtsdestotrotz starten wir aber am 27. April mit Volldampf in die anstehende Kultursaison. Zusammen mit der Mendelssohn Gesellschaft und dem Ev. Friedhofsverband Berlin-Stadtmitte haben wir den Friedhofssalon entwickelt. Von April – September findet dieser immer am letzten Donnerstag im Monat, quasi afterwork, von 16-19 Uhr auf dem Friedhof Dreifaltigkeit I am Halleschen Tor in Kreuzberg statt. Ein Ort mit besonderer Bedeutung für die illustre Familie Mendelssohn, sind hier doch viele von Ihnen begraben.
Es gibt jeweils eine Lesung zu den Mendelssohns, eine kleine Musik und Stärkung durch unsere mobile Bar in unserem Ford Transit. Der ist wieder bestückt mit edlen Weinen, lecker Pilsbier (mit und ohne), Limo und natürlich unserer „bella macchina“ für Café. Dazu gibt es ein Püppchen und heiße Waffeln. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in unserem neuen Zelt, direkt neben der Ausstellungskapelle statt.

Los geht es am 27. April ab 16 Uhr mit einer Lesung zur Komponistin Fanny Hensel, der Schwester von Felix Mendelssohn Bartholdy. Es liest Thomas Lackmann von der Mendelssohn Gesellschaft. Musikalisch begleitet wird das Ganze vom „Diplomatischen Streichquartett“ mit dem Streichquartett in Es-Dur von Fanny Hensel.

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches kommen !

Ort: Friedhof Dreifaltigkeit I, Teil der Friedhöfe am Mehringdamm, 10961 Berlin.
Zugang über das Friedhofstor Baruther Strasse Ecke Nostizstrasse oder über die Eingänge Mehringdamm 21 oder Zossener Strasse.

Programmflyer 2017 zum Friedhofssalon

siehe → Aktuelles

Heino Schmieden, Architekt und Baumeister

Vortrag, Lesung und Gespräch zum Buch des Historikers Oleg Peters* (und zum Lützowplatz)
mit Dr. Oleg Peters, Dr. Marc Wellmann, Roland Kretschmer, Sibylle Nägele und Joy Markert

Mittwoch – 3. Mai 2017 – 19 Uhr
Haus am Lützowplatz, Lützowplatz 9, 10785 Berlin

Eine Veranstaltung von Literatur-Salon Potsdamer Straße und Haus am Lützowplatz. In Kooperation mit dem Lukas Verlag.
Oleg Peters: »Heino Schmieden. Leben und Werk des Architekten und Baumeisters. 1835-1913«, Lukas Verlag

Eintritt frei
U1, U2, U3, U4 Nollendorfplatz | Bus M29, 100, 106, 187 Lützowplatz

Das Werk Heino Schmiedens ist für die Architekturgeschichte in der zweiten Hälfte des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts von großer Bedeutung, weil in seinen Projekten exemplarisch die Vielschichtigkeit dieser Epoche sichtbar wird. Sein Schaffen umfasst zahlreiche qualitätvolle Kultur-, Wohn- und Geschäftsbauten sowie insbesondere viele Krankenhäuser in ganz Deutschland, der Schweiz, in Polen, Tschechien, Russland, Griechenland und Argentinien.

Sibylle Nägele und Joy Markert, Literatur-Salon Potsdamer Straße

siehe → Aktuelles

Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe in Berlin-Brandenburg
Vorsitzender des Vorstandes: Peter Storck
Geschäftsstelle Ev. Kirchenforum Stadtmitte | Klosterstr. 66 | 10179 Berlin-Mitte
Berliner Bank | BLZ 100 200 00 | Konto Nr. 31 01 957 907