Tag des offenen Denkmals

mit einer Führung des Kunsthistoriker Dr. Jörg Kuhn

Sonntag, 8. September, 15 Uhr

Alter Zwölf-Apostel-Kirchhof
Kolonnenstraße 24-25

Teilnahme frei – Treffpunkt Eingang Kolonnenstraße

Das Motto des diesjährigen Denkmalstages – „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ gilt auch für den Alten Zwölf-Apostel-Kirchhof. Denn diese Umbrüche können auch eindrucksvoll in der Gestaltung der Grabmale, die vor etwa 100 Jahren entstanden sind, entdeckt werden. Der Kulturhistoriker Dr. Jörg Kuhn ist seit Jahrzehnten ein anerkannter Experte auf dem Gebiet der Friedhofskultur und – Geschichte. Gemeinsam mit ihm wird der Kirchhof auf der Suche nach den Spuren der Moderne erkundet.

siehe → Aktuelles

Fontane und der Alte St.-Matthäus-Kirchhof

Liebe Freundinnen und Freunde der Zwölf-Apostel-Kirchhöfe,

auch wenn Theodor Fontane seine letzte Ruhe nicht auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof gefunden hat, gibt es doch erstaunliche Verbindungen zwischen dem großen Schriftsteller und dem Friedhof an der Großgörschenstraße. Darum soll es in unserer Veranstaltung zum Fontane-Jahr gehen, zu der ich Sie sehr herzlich einlade.

Fontane und der Alte St.-Matthäus-Kirchhof
Vortrag und Lesung mit Dr. Gabriele Radecke und Silke Jensen

Dienstag, 10. September 2019, 19 Uhr
Alter St.-Matthäus-Kirchhof, Kapelle
Großgörschenstraße 12-14

Eintritt frei

Die Leiterin der Theodor Fontane-Arbeitsstelle der Georg-August-Universität Göttingen, Frau Dr. Gabriele Radecke, wird in ihrem Vortrag die Zusammenhänge zwischen Fontane und dem Kirchhof herausarbeiten. Im Zentrum steht der Roman „Die Poggenpuhls“, der in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kirchhof spielt und den die Literaturwissenschaftlerin vor einigen Jahren neu herausgegeben hat. Die Schauspielerin Silke Jensen wird daraus und aus den Briefen Fontanes lesen. Eintritt frei.

siehe → Aktuelles

Veranstaltungen der Kulturkapellen

Liebe Freund_Innen der Kapellenkultur,

am Sonntag endet unsere Aktuelle Ausstellung SCHWERELEICHT mit den wundervollen Arbeiten von Ina Stachat, Esther Glück und Kerstin Hille. Wer die Ausstellung noch sehen will hat dafür noch täglich von 14 – 19 Uhr Zeit. Wer noch mehr über die Arbeiten und die Künstlerinnen erfahren möchte kann dies am Sonntag um 14 Uhr beim Künstlerinnengespräch tun. Danach gibt es bis 19 Uhr eine fröhliche Finissage, Niels steht hinter der Bar, schenkt aus und informiert ( frisch von dort zurückgekommen) über die aktuellen Tendenzen in der niederländischen Kunstszene!

Das alles wie immer im uns großzügig vom Evangelischen Friedhofsverband Berlin Stadtmitte zur Verfügung gestellten Verwalterhaus in der Prenzlauer Allee 1. Hierfür nochmals ausdrücklichen Dank für das Vertrauen und dafür, dass wir seit fast 4 Jahren diesen einmaligen Ort kostenlos nutzen dürfen.

Deshalb geht’s auch gleich weiter mit der nächsten Ausstellung, die uns das der Fachbereich für Kunst und Kultur im Bezirksamt Pankow von Berlin (dem ein oder anderen unter uns auch als Kulturamt Pankow bekannt) großzügig sponsort.

Am 23. August eröffnet um 19 Uhr die Ausstellung „Heimatgefühle – Über äußere Umstände und innere Zustände“ in unserem Verwalterhaus. Zur Vernissage mit Musik, Performance, Bar und vielem mehr seid Ihr herzlich eingeladen. Der Eintritt ist wie immer frei, mehr über die umfangreiche Gruppenausstellung erfahrt Ihr in folgendem Blatt.

Wie immer freuen wir uns auf Euch,

Eure Kulturkapellen.

ag friedhofsmuseum berlin e.V.
Prenzlauer Berg 2, 10405 Berlin
mail:info@friedhofsmuseum.de
www.friedhofsmuseum.de
Fon: +49.30.3034 3450
mobil: +49.172.761 9797

siehe → Aktuelles

Busexkursion zu Friedhöfen des Evangelischen Friedhofsverbandes Berlin Stadtmitte

am Sonntag, 18.08.2019 (10:30 Uhr – ca. 19:00 Uhr)

Aus Anlass des 10-jährigen Bestehens des Evangelischen Friedhofsverbandes Berlin Stadtmitte laden wir Sie herzlich dazu ein, ausgewählte Verbandsfriedhöfe näher kennenzulernen und mehr über die vielseitige Arbeit und unterschiedlichen Aufgabengebiete des Evangelischen Friedhofsverbandes Berlin Stadtmitte zu erfahren.

Für die Teilnahme an der ganztägigen Busexkursion fällt ein Unkostenbeitrag von 12 € an (inkl. Mittagsimbiss an unserer Grillstation). Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

Anmeldungen sind noch bis zum 01.08.2019 per E-Mail an info@evfbs.de oder Telefon: 030 – 612 02 714 möglich.

Exkursionsprogramm:

Station 1: 
Friedhof Friedrichswerder, Bergmannstraße 42-44, 10961 Berlin-Kreuzberg
Kulturgeschichte und Denkmalpflege auf den historischen Friedhöfe in der Bergmannstraße
Referent: Dr. Jörg Kuhn (Referent für Kunstgeschichte und Denkmalpflege beim EVFBS)
Themen: Kulturgeschichtlicher Rundgang über den Friedhof Dreifaltigkeit II, Denkmalpflege, Grabpatenschaften, Stiftung Historische Friedhöfe, Friedhofs-App, Friedhofspark AL, Naturlehrpfad AL, Friedhofscafé

Station 2: 
St. Thomas Friedhof, Hermannstraße 180, 12049 Berlin-Neukölln
Friedhöfe im Wandel – Friedhofsflächen entwickeln, gestalten und qualifizieren am Beispiel der evangelischen Friedhöfe in der Hermannstraße, Neukölln
Referentin: Dipl. Ing. Bettina Neff (Projektleitung ökologische und soziale Nachnutzungen)
Themen: BENE 1, Konzepte grüner Nachnutzungen für Überhangflächen, Streuobstwiese, Urban Gardening, Friedhofscafé 21 gramm, Grabanlagen unterschiedlicher Glaubensrichtungen (Aleviten etc., Syrisch-Orthodoxe, Jesiden), Kirche der Bulgarisch-Orthodoxen Gemeinde, Anita-Berber-Park, Zwangsarbeitergedenkstätte, Info-Kapelle, Bauprojekte

Station 3: 
Friedhof Alter St. Marien – St. Nikolai, Prenzlauer Allee 1, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg
Denkmalpflege und Kulturarbeit auf dem Friedhof Alter St. Marien-St. Nikolai
Referenten: Dipl. Ing. Architektin Petra Bosse, Dipl. Ing. Landschaftsarchitekt Martin Ernerth und Dipl. Ing. Dennis Bilbrey
Themen: Kulturgeschichtliche Einführung, Besichtigung der jüngst restaurierten Mausoleen (Brose, Kux, Hildebrandt, Leo), Informationen über die Kulturarbeit der ag friedhosfmuseum berlin e.V. / Kulturkapellen mit Besuch des alten Verwalterhauses

Station 4: 
Dorotheenstädtischer Friedhof I, Chausseestr. 126, 10115 Berlin-Mitte
250 Jahre Dorotheenstädtischer Friedhof – Erhalt und Weiterentwicklung eines denkmalgeschützten Friedhofs
Referent: Dipl. Ing. Architekt Pedro Moreira (Nedelykov Moreira Architekten)
Themen: Geschichte und bedeutende Grabanlagen auf Berlins Prominentenfriedhof, Denkmalpflege, Umgestaltung der Friedhofskapelle, Informationen zur Lichtkunstpräsentation von James Turrell, Friedhofscafé im ehemaligen Totengräberhaus, Friedhofs-App, Umgestaltung des Wirtschaftshofs, Urnenwand, Dorotheengarten, Erinnern und Gedenken, Festschrift

siehe → Aktuelles

Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe in Berlin-Brandenburg
Vorsitzender des Vorstandes: Peter Storck
Ev. Kirchenforum Stadtmitte | Klosterstr. 66 | 10179 Berlin-Mitte
Ev. KKV Berlin Mitte-Nord/Stiftung Kirchhoefe - IBAN: DE90 5206 0410 6603 9955 50