Neues aus dem Verwalterhaus

Am 21. Juni laden wir Euch herzlich zur Kreuzberber Friedhofsnacht ein. Unser Vermieter, der Ev. Friedhofsverband Berlin Stadtmitte hat ein reichhaltiges kulturelles Nachtprogramm auf den Friedhöfen in der Bergmannstrasse organisiert. Wir sind mit unserer mobilen Friedhofsbar ebenfalls dabei und erwarten Euch dort!

Am nächsten Tag eröffnet Martina Nussbaum im Verwalterhaus ihre Retrospektive mit dem Titel „RITUALE„
Sie bietet VIDEO-PERFORMANCE, INSTALLATION/MALEREI.

Die Monitore stehen bereit, die Wände erwarten neue Werke.

Los geht’s am 22. Juni ab 18 Uhr mit einer Vernissage. Die Bar ist… na Ihr wisst schon. Wir alle, und ganz besonders Martina, freuen uns auf Euer kommen.

Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei, Spenden sind wie immer willkommen!

siehe → Aktuelles

Die vergessenen Schriftstellerinnen auf dem Alten Zwölf-Apostel-Kirchhof

Führung zu den Gedenksteinen mit Claudia von Gélieu (Frauentouren)
Lesung mit Silke Jensen und Bertram von Boxberg

Sonntag, 16. Juni, 15 Uhr
Alter Zwölf-Apostel-Kirchhof
Kolonnenstraße 24-25
10829 Berlin
Eintritt frei – Treffpunkt Eingang

In ihrer Zeit waren sie erfolgreiche Schriftstellerinnen mit teilweise hohen Auflagen.
Einige von ihnen gehörten zu den erfolgreichsten Kinderbuchautorinnen der deutschen
Literaturgeschichte. Zu Unrecht sind sie in Vergessenheit geraten. Wurden sie vergessen,
weil unsere Erinnerungskultur Frauenpersönlichkeiten viel zu oft übersieht?
2018 wurden auf dem Alten Zwölf-Apostel-Kirchhof genau an den Stellen, an denen einst ihre
Gräber waren, Gedenksteine für diese vier Schriftstellerinnen gelegt:

In Memoriam
Clementine Helm 1825 – 1896 • Fanny Arndt 1827 – 1906 • Sara Hutzler 1853 -1893 •
Dora Duncker 1855 -1916

Bei einer Führung über den Kirchhof wird Claudia von Gélieu an den Gedenksteinen
über das Leben dieser Schriftstellerinnen erzählen.
Anschließend wird die Schauspielerin Silke Jensen in der Kapelle des Kirchhofs aus deren
Werken lesen. Eine Informationsbroschüre wird vorgestellt.

Zwölf-Apostel-Kirchhöfe
Öffentlichkeitsarbeit
Mail: vonboxberg@zwoelf-apostel-berlin.de
Web: www.zwoelf-apostel-berlin.de

siehe → Aktuelles

botanischer Abend auf dem Alten Zwölf-Apostel-Kirchhof

Sehr geehrte Freundinnen und Freunde der Zwölf-Apostel-Kirchhöfe,

heute möchte ich Sie sehr herzlich zu unserem botanischen Abend am Dienstag, den 4. Juni einladen. Dabei geht es um die spannende Biographie des Mannes, der 1864 unseren Alten Zwölf-Apostel-Kirchhof gärtnerisch geplant hat:

Carl David Bouché (1809-1881). Die Bouchés waren als Hugenottenflüchtlinge nach Berlin gekommen und entwickelten sich über fünf Generationen hinweg zu einer regelrechten Gärtnerdynastie, die den Gartenbau in Berlin nachhaltig geprägt hat.

Quasi als Einstieg in diesen botanischen Abend bieten wir Ihnen eine Pflanzenerlebnisführung mit dem Heilpraktiker Olaf Tetzinski über den Alten Zwölf- Apostel-Kirchhof an.

Sie können beide Veranstaltungen natürlich auch gern unabhängig voneinander besuchen.
Zwischen den Veranstaltungen bieten wir Ihnen Erfrischungsgetränke oder ein Glas Wein an.

PflanzenErlebnisFührung
mit dem Heilpraktiker Olaf Tetzinski

Dienstag, 4. Juni 2019
17 Uhr
Alter Zwölf-Apostel-Kirchhof
Kolonnenstraße 24-25, 10829 Berlin
Eintritt frei – Treffpunkt Eingang

Danach:
Die blühende Familie
Die Gärtnerdynastie Bouché
Bilder-Vortrag mit der Landschaftsarchitektin
Christina Kautz

Dienstag, 4. Juni 2019
19 Uhr
Alter Zwölf-Apostel-Kirchhof
Kolonnenstraße 24-25, 10829 Berlin
Eintritt frei

1843 wurde Carl Bouché als Inspektor des Königlichen Botanischen Gartens Berlin-Schöneberg
berufen (heutiger Kleistpark). Berühmt wurden die dort von ihm konstruierten Gewächshäuser.
371 Pflanzennamen tragen das Kürzel von C.D. Bouché. In den Gewächshäusern seiner Vorfahren trank
die Königsfamilie oft ihren Sonntagskaffee.

Christina Kautz ist freischaffende Landschaftsarchitektin in Berlin und hat sich mit der Geschichte
der Botaniker Familie Bouché intensiv beschäftigt.

Als Einstieg in diesen gartenhistorischen Abend gibt es um 17 Uhr die PflanzenErlebnisFührung
mit dem Heilpraktiker Olaf Tetzinski. Entdecken Sie Heilpflanzen, von denen Sie nicht glauben würden,
dass sie auf einem Friedhof wachsen!
Ich würde mich freuen, Sie zu unserem botanischen Abend bei uns auf dem Kirchhof begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Bertram von Boxberg

Zwölf-Apostel-Kirchhöfe
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 – 30 – 781 18 50

Mail: vonboxberg@zwoelf-apostel-berlin.de
Web: www.zwoelf-apostel-berlin.de

siehe → Aktuelles

„zwischenDrinnen“

Liebe Freund*Innen der Kulturkapellen,

wir haben kurzfristig die Ausstellung
„zwischenDrinnen“
mit Malereien von Sofia Nordmann und Frauke Heinze in unser Programm aufgenommen:

Geöffnet ist vom 24. Mai bis zum 13. Juni immer Donnerstag bis Sonntag von 14-18 Uhr.

Die Vernissage findet am kommenden Freitag den 24. Mai ab 19 Uhr statt.
Laudatio: Katja Böhlau.
Musik: Holger Bey, Git/Sound fragmenta 8’13“

Die Bar ist geöffnet, der Eintritt ist wie immer frei, Spenden sind willkommen.

Das Ganze wie immer bei uns im Verwalterhaus auf dem Alten Friedhof St. Marien-St. Nikolai in der Prenzlauer Allee1, 10405 Berlin.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

KULTURKAPELLEN
Prenzlauer Berg 2, 10405 Berlin
mail: info@kulturkapellen.de
Fon: +49.30.3034 3453
mobil: +49.172.761 9797

siehe → Aktuelles

Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe in Berlin-Brandenburg
Vorsitzender des Vorstandes: Peter Storck
Ev. Kirchenforum Stadtmitte | Klosterstr. 66 | 10179 Berlin-Mitte
Ev. KKV Berlin Mitte-Nord/Stiftung Kirchhoefe - IBAN: DE90 5206 0410 6603 9955 50