Indienstnahme der Kapelle auf dem Friedhof Dorotheenstadt I

„Herr Gott du bist unsere Zuflucht“ Mit diesem Bibelwort über dem Eingang lädt nach zwei-jähriger Bauzeit die Kapelle auf dem Friedhof Dorotheenstadt I, Chausseestraße 126 in Berlin Mitte wieder zum Abschiednehmen, zum Innehalten und auch zu kulturellen Veranstaltungen ein.

Am 8. Juli dieses Jahres übergab Bischof Dr. Markus Dröge in einem Festgottesdienst unter Gebet und Segen die Kapelle an den Ev. Friedhofsverband. Seine Predigt steht hier als PDF zum Download bereit.
Die Kapelle entstand nach dem künstlerischen Entwurf von James Turrell in Zusammenarbeit mit den Architekten Nedelykov Moreira.

Turrell versteht sein künstlerischen Konzept als überfließende Lichtquelle. In der christ-lichen Tradition Westeuropas wird Gott als Ursprung aller Dinge, als Licht gesehen. Die von Turrell gestalteten Räume sind von Licht und Farbigkeit erfüllt. Dies konnten die Teilnehmer der Festveranstaltung bereits am späteren Abend, nach Sonnenuntergang, selbst erfahren. Für die Tageszeiten gibt es weitere verschiedene Programme der Lichtinstallation.

Slideshow

Die Sanierung und Ausgestaltung der Kapelle und Teile der Außenanlagen wurde von der Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe in Berlin Brandenburg als Bauherr und Projektträger betreut in enger Zusammenarbeit mit dem Ev. Friedhofsverband Stadtmitte, dem Eigentümer des Friedhofs. Die Stiftung ist für denkmalgeschützte Friedhöfe, deren Träger Mitglied der Stiftung sind, Verhandlungspartner gegenüber öffentlichen Geldgebern und anderen Institutionen.

Finanziert wurde dieses Projekt durch die Lottostiftung Berlin, das Landesdenkmalamt, den Verein Ausstellungshaus für christliche Kunst München e.V. und den Ev. Friedhofsverband Berlin Stadtmitte.
Künstlerisch beraten wurden Stiftung und Friedhofsverband von dem Kunstbeauftragten der Landeskirche.
Nach Schlussabnahme der Baumaßnahme geht die endgültige Verantwortung für die Kapelle an den Ev. Friedhofsverband über. Die Kosten für dieses Projekt betragen rd.
1,5 Mio Euro.

Kunstführungen zur Besichtigung der illuminierten Kapelle finden in der Regel freitags, sonnabends, montags ca. 30 Min. vor Sonnenuntergang statt.
Eine Anmeldung ist erforderlich. info@evfbs.de, T. 030-612 02 712. Teilnehmerbeitrag 10 €/5 € ermäßigt.

Dailidow-Gock, Geschäftsführerin der Stiftung

Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe in Berlin-Brandenburg
Vorsitzender des Vorstandes: Peter Storck
Geschäftsstelle Ev. Kirchenforum Stadtmitte | Klosterstr. 66 | 10179 Berlin-Mitte
Berliner Bank | BLZ 100 200 00 | Konto Nr. 31 01 957 907