zum 100. Todestag von Prof. Dr. Ernst von Leyden

(20.04.1832 – 5.10.1910)

Am 5. Oktober vor 100 Jahren starb Prof. Dr. Ernst von Leyden

Der bedeutende Mediziner gründete 1903 das erste Krebsforschungsinstitut auf dem Gelände der Charité. Er arbeitete auf den Gebieten der Pathologie des Herzens, der Lunge, der Nieren und des Nervensystems. Weitere Arbeitsgebiete waren die Diätetik, die Sozialhygiene und die Tuberkulose und Krebsbehandlung. Er gilt als Begründer der Heilstättenbewegung in der Tuberkulosebekämpfung.

Auf dem Friedrichswerderschen Kirchhof in Berlin-Kreuzberg befindet sich sein Ehrengrab.

Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe in Berlin-Brandenburg
Vorsitzender des Vorstandes: Peter Storck
Geschäftsstelle Ev. Kirchenforum Stadtmitte | Klosterstr. 66 | 10179 Berlin-Mitte
Berliner Bank | BLZ 100 200 00 | Konto Nr. 31 01 957 907