Elisabeth von Ardenne bis Heinrich Zille – der Südwestfriedhof in Stahnsdorf

Tag und Uhrzeit: 28. April 2018 - 14:00 Uhr

Ort: Südwestkirchhof Stahnsdorf, Bahnhofstraße 2, 14532 Stahnsdorf

Anmeldung und Information:

Der Begräbnisplatz vor den Toren Berlins ist einer der interessantesten Friedhöfe Deutschlands. Seine Geschichte wurde bestimmt durch die Teilung unseres Landes. Zwischen riesigen Rhododendronbüschen befinden sich die Gräber vieler berühmter Persönlichkeiten. Unter anderem haben Ernst Gennat, der berühmteste Kriminalist Berlins, Elisabeth von Ardenne, Fontanes Inspiration für „Effi Briest“ sowie der Hellseher Erik Jan Hanussen, der den Reichstagsbrand vorhersagte, auf diesem romantischen Friedhof ihre letzte Ruhe gefunden.

Termin: Sa. 28. April 2018, 14.00 Uhr
Treffpunkt: Friedhofseingang, Bahnhofstraße am Rudolf-Breitscheid-Platz in Stahnsdorf
Verkehrsverb.: Bus 601 ab S-Bhf. Teltow/Babelsberg/Potsdam, Bus 623 ab S-Bhf. Zehlendorf, bis Bahnhofstraße
Dauer: 2 Stunden, Preis: 10,–


Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe in Berlin-Brandenburg
Vorsitzender des Vorstandes: Peter Storck
Geschäftsstelle Ev. Kirchenforum Stadtmitte | Klosterstr. 66 | 10179 Berlin-Mitte
Berliner Bank | BLZ 100 200 00 | Konto Nr. 31 01 957 907